Economics of Media Bias

DFG-Projekt

Economics of Media Bias

Seit ein paar Jahren beschäftigen sich Ökonominnen und Ökonomen verstärkt mit Themen um verzerrte Berichterstattung. Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Netzwerk Economics of Media Bias soll Forscherinnen und Forscher mit den verschiedenen Perspektiven, Ansätzen und Methoden des Gebietes zusammenbringen sowie den wissenschaftlichen Nachwuchs bei der Integration in die Forschungsgemeinschaft unterstützen. Wesentlicher Bestandteil des Netzwerkes ist ein jährlich stattfindender Workshop, der an wechselnden Universitäten durchgeführt wird.

Ins Leben gerufen hat das DFG-geförderte Forschungsprojekt der stellvertretende Wissenschaftliche Leiter des Studiengangs Medienmanagement an der HMS Dr. Marcel Garz. Unterstützt wird er von der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Jil Sörensen

Weitere Informationen gibt es hier.

  • 2. Economics of Media Bias Workshop

  • Am 16. und 17. Februar 2017 findet der nächste internationale Workshop in Lausanne statt. Die Veranstaltung dient zur Diskussion von aktueller Forschung und zum Aufbau von internationalen Forschungskooperationen.

Impressionen des Netzwerktreffens 2015 in Hamburg


Die Netzwerke & Kooperationen der HMS

Newsletter bestellen