Daniel Moßbrucker

Daniel Moßbrucker hat Journalistik und Politikwissenschaft an der TU Dortmund studiert und arbeitet seit 2006 freiberuflich als Journalist. Nach sieben Jahren als Autor, Fotograf und VJ beim Westfalen-Blatt (Bielefeld) absolvierte er 2013/14 ein einjähriges, studienintegriertes Volontariat beim Hessischen Rundfunk mit den Schwerpunkten Online und TV. Anschließend arbeitete er als freier Mitarbeiter in verschiedenen ARD-Redaktionen sowie in der Video-Redaktion der Funke-Mediengruppe und machte ein Praktikum in der Digitalredaktion des SPIEGEL in Hamburg. Derzeit lebt und arbeitet er als freier Journalist in Berlin und berichtet unter anderem für den NDR über die Themen Netzpolitik, Datenschutz, Überwachung und Informationsfreiheit. Seit Sommer 2016 ist er zudem Referent für Internetfreiheit bei Reporter ohne Grenzen in Berlin.

Kontakt:
d.mossbrucker(at)hamburgmediaschool.com