Andrea Schütte

Kindheit in den 70er Jahren in Wuppertal, nach dem Abitur übereilte Flucht in ein leidenschaftsloses BWL-Studium, gefolgt von freudvolleren Jahren der Anglistik, Germanistik, Politik- und Medienwissenschaft in Marburg, London und Bonn.

Zum Ausgleich arbeitet sie als Redakteurin, Produktionsassistentin und Eventmanagerin und inszeniert große Stücke auf kleinen Bühnen. Erstaunlicherweise trotzdem Studienabschluss. Umzug nach Hamburg gegen den Bonn-Berlin-Strom. Dort Fortbildung in Produktionsmanagement. Gründung einer eigenen kleinen Produktionsfirma. Redaktion und Produktionsleitung bei verschiedenen Kurz-, Dokumentar- und Animationsfilmprojekten.

Andrea produzierte für X-Filme u.a. "Nachtlärm" und "Vier Tage im Mai"