Nathan Nill

1983 in Reutlingen, als Sohn eines Sarden und einer Deutschen geboren. Mit zwölf Jahren das erste Mal einen Film gesehen, seit her das vornehmliche Interesse. Abitur, anschließend große Indien Rundreise. Dort entstand ein filmischer Essay. Ehrenamtlich als Teamleiter in der Erwachsenenbildung und Jugendarbeit tätig. Verschiedene Praktika im Bereich Film und Medien. 2005 folgt ein Dokumentarfilm über die Suche nach seinem, ihm unbekannten Vater in Italien. 2006 Studium der Audiovisuellen Medien, mit Schwerpunkt, Regie an der Beuth Hochschule Berlin. Vor und während des Studiums entstanden diverse Kurz- und Dokumentarfilme. Verschiedene Jobs und Assistenzen im Bereich Film. 2008 Gründung des Filmkollektivs „Das Kind mit der goldenen Jacke“. 2012 schloss er Masterstudium Regie an der Hamburg Media School mit dem Film „Stufe Drei“ ab.

  • Filmographie

    Filmographie

    2013

    Stufe Drei (35 mm)

    2012

    I have a boat (35mm)

    2011

    Nazi Goreng (35mm)

    2010

    Alle Dinge (HD)

    2009

    A Late Fame (HD, Premiere: Filmfestival in Cannes)

    Nichts von Bedeutung (HD)

    2008

    Farbe (HD)

    2007

    Lingua del Segno (HD)

  • Festivals & Auszeichnungen

    Festivals & Auszeichnungen

    STUFE DREI (2013)

    • „Bester mittelanger Film“, Publikumspreis - Max Ophüls Preis 2013, Saarbrücken
    • Nominierung Studio Hamburg Nachwuchspreis 2013
    • „Bester Film -Jury Preis“ - Landshuter Kurzfilmfestival 2013
    • „Bester Film - Publikumspreis“ - Landshuter Kurzfilmfestival 2013
    • „Publikumspreis“ - Cellu l´art Filmfestival 2013
    • „Audience Award“ - Golden Anteaters Polen 2013
    • Premiere: Max Ophüls Preis, Saarbrücken, gewonnen Wettbewerb mittellanger Film

    I HAVE A BOAT (2012)

    • „VGH Kurzfilmpreis“ - Internationales Filmfest Emden-Norderney
    • „Bester Kurzfilm" - 23. Kinofest Lünen
    • „Bester Kurzfilm" - 27. Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    • „Bester Film-Jury Preis“ - Shortynale, Kurzfilmfestival Klosterneuburg, Österreich
    • „BuSho 2012 Bronze Award“ - BuSho International Short Film Festival
    • "Der Goldene Zollstock" für die beste Einzelleistung: Nathan Nill - Wendland Shorts 2012
    • „Kurzfilmpreis „Movy 2012“ - KultCrossing Kurzfilmfest, Köln,
    • „Jury-Preis -Bester Kurzfilm“ - Filmfestival Prädikat:Wertvoll
    • „Publikumspreis“ - Filmfestival Prädikat: Wertvoll
    • „Bester Kurzfilm" - 18. Thalmässinger Kurzfilmtage
    • „Bester Kurzfilm" - 20. Internationales Filmfestival ContraVision
    • „Ersten Preis für Kurzfilme aus Deutschland" - Türkischen Film Festival Frankfurt 2012
    • „Bester Kurzfilm" - Diessener Kurzfilmfestival Preis
    • „Bester Kurzfilm" - Kurzfilmfest Lampenfieber, Frankfurt
    • „Publikumspreis“ - La Meko Filmfestival Landau
    • „2. Preis der Jury“ - XXS Kurzfilmfestival Dortmund
    • „2. Preis des Veolia Umweltservice-Kurzfilmpreis- Shorts at Moonlight, Frankfurt
    • „2. PLatz Publikumspreis“ - Landshuter Kurzfilmfestival
    • „2.PLatz Publikumspreis“ - 6th Fünf Seen Filmfestivals 2012
    • Premiere: Max Ophüls Preis, Saabrücken, nominiert in Wettbewerb Kurzfilm
    • TV Ausstrahlungen auf ARTE
    • Über 80 nationale und internationale Festivalteilnahmen

    NAZI GORENG (2011) 

    • „Jury Diploma - Best Idea” - St.Petersburg Film Festival
    • „Vladana Terčová Award" - International Student Film Festival Pisek
    • „Important Message Award"- Inventa un Film Festival, Italy
    • „Best editing Award" - Festival Alto Vicentino, Santorso, Italy
    • „Nominiert auf dem Plus Camerimage“ - Selection Student Etudes Competition
    • „Publikumpreis“- Schwenninger Kurzfilmfestival
    • „2.Preis“ - Internationales Filmfestival für Humor & Satire, Berlin
    • „2.Platz“ - Kurzfilmfest Lampenfieber, Frankfurt
    • „Lobende Erwähnung“ - Film Festival Etiuda & Anima, Polen
    • Premiere: Hofer Filmtage 2012
    • Mehrere TV Ausstrahlungen auf SR/SWR und Arte
    • Mehr als 100 nationale und internationale Festivalteilnahmen