Alexander Filipović

Bild: SJ-Bild/Leopold Stübner SJ

Alexander Filipović, Jg. 1975, ist Inhaber des Lehrstuhls für Medienethik an der Hochschule für Philosophie in München. Nach einem Studium der Kath. Theologie, Kommunikationswissenschaft und Germanistik promovierte er 2006 mit einer medienethischen Dissertation. Der Ethiker, Theologe und Kommunikationswissenschaftler beschäftigt sich unter anderem mit der Ethik des Journalismus, der Fernsehunterhaltung und der Digitalisierung. Wesentlicher Schwerpunkt seiner Vorträge und Publikationen sind die Veränderungen und Herausforderungen des digitalen Wandels unserer Kommunikation. Er betreibt einen Blog (www.unbeliebigkeitsraum.de), ist Mitherausgeber der medienethischen Zeitschrift Communicatio Socialis (www.communicatio-socialis.de) und ist Vorsitzender des Ethikausschusses der DGPuK. Neben der Beschäftigung mit medienethischen Themen forscht er zum philosophischen Pragmatismus.