Julius Grützke

Fotocredit Heike Steinweg

Julius Grützke, geboren 1964 in Bad Godesberg und aufgewachsen in Berlin, hat schon während seines Mathematikstudiums in den achtziger Jahren mehrere Kurzfilme inszeniert und produziert. Nach beruflichen Anfängen als Journalist und der Veröffentlichung mehrerer Bücher begann er 1994 als Autor für die tägliche Serie „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zu schreiben. Seitdem betreut er zumeist als Chefautor tägliche und wöchentliche Serien, schreibt Fernsehfilme und eine Kolumne im Magazin „Cicero“. Als Dozent an der HMS hat er den Studenten die Konzeption und die Figurenkonstellation täglicher Serienformate näher gebracht.