Nina Haun

Nina Haun hat ein Magisterstudium in den Fächern Germanistik und Romanistik absolviert und ist seit dem Sommer 2002 als Casting Director für zahlreiche Film - und TV- Produktionen tätig. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im TV- und Theaterbereich, gründete und führte zwei freie Kleintheater, war an der Filmakademie Baden-Württemberg für die Abteilungen Filmschauspiel und Szenenbild zuständig und leitete das akademieinterne Castingbüro.

Als Gastdozentin unterrichtet sie u.a. an der Filmakademie Baden-Württemberg, der Hamburg Media School, der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) "Konrad Wolf", der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg und der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin.
Sie ist Mitherausgeberin der "Schauspielerbekenntnisse" (Verlag UVK 2007) und Mitglied im BVC (Bundesverband Casting e.V.) und ICDN (International Casting Directors Network). Nina Haun ist für die Besetzung zahlreicher, zum Teil mehrfach preisgekrönter Spiel- und Kinofilme verantwortlich, war für den Grimmepreis 2009 in der Kategorie Spezial nominiert und wurde mit dem Deutschen Castingpreis 2009 ausgezeichnet.

  • Filmographie

    Filmographie

    KINO (Auswahl)

    2013

    „Ich bin dann mal weg“ / UFA Cinema und Gesellschaft für Feine Filme mbh
    Regie: Julia von Heinz / KINO

    „Toni Erdmann“ / Komplizen Film
    Regie: Maren Ade / KINO

    „Die Vierhändige“ / Erfttal Film
    Regie: Oliver Kienle/ KINO

    „Mädchen im Eis“ / X- Filme
    Regie: Stefan Krohmer / KINO

    „Lügen“ / Komplizen Film
    Regie: Vanessa Jopp/ KINO

    2012

    WEEK-ENDS / (dt. Casting) / Agat Films & Cie
    Regie: Anne Villecèque / KINO

    „10 Meter“/ Kordes & Kordes Film GmbH
    Regie: Axel Ranisch / KINO

    2011/12

    „Der Medicus“ / UFA Cinema
    Regie: Philipp Stölzl/ KINO


    2010

    „Das Blaue vom Himmel“ / d.i.e.film.gmbh
    Regie: Hans Steinbichler/ KINO

    „Fenster zum Sommer“ / zentropa Berlin
    Regie: Hendrik Handloegten / KINO


    2009

    „Bis aufs Blut“ / Diplomfilm Filmakademie Baden-Württemberg
    Regie: Oliver Kienle / KINO

    „Poll“ / Kordes & Kordes
    Regie: Chris Kraus / KINO


    2008

    „Das Lied in mir“ / teamWorx und Sommerhausfilmproduktionen
    Regie: Florian Cossen / KINO Debutfilm der Filmakademie Ludwigsburg

    „Hilde“ / Egoli Tossel Film
    Regie: Kai Wessel / KINO


    2007

    „Teenage Angst“ / Filmakademie B.-W.
    Regie: Thomas Stuber / KINO


    2006/7

    „Lulu & Jimi“ / Sperl & Schott Filmproduktion
    Regie: Oskar Roehler / KINO

    „Alle Anderen“ / Komplizenfilm
    Regie: Maren Ade / KINO


    2005

    “Sommer´04 an der Schlei”/ ö Filmproduktion GmbH
    Regie: Stefan Krohmer / KINO


    2004/5

    „Vier Minuten“ / Kordes & Kordes
    Regie: Chris Kraus / KINO

     

    TV (Auswahl)

    2013

    „Die Pilgerin“ / teamWorx (Zweiteiler)
    Regie: Philipp Kadelbach/ ZDF

    „Wenn es am schönsten ist“ / die film GmbH
    Regie: Johannes Fabrick/ ZDF

    "Bella Block - Angeklagt“ / UFA Fernsehproduktion
    Regie: Julian Pölsler/ ZDF


    2012/13

    „Wir sind jung. Wir sind stark.“ / teamWorx
    Regie: Burhan Qurbani / ZDF/arte


    2012

    „Grenzgang“/ teamWorx
    Regie: Brigitte Bertele / WDR

    „George“ / teamWorx
    Regie: Dr. Joachim Lang / SWR

    „Woyzeck“ / Magic Flight Film GmbH
    Regie: Nuran David Calis / ZDFkultur, 3SAT, arte


    2011

    „Rommel“ / teamWorx München
    Regie: Niki Stein/ SWR


    2010

    „Die fremde Familie“ / Bavaria Fernsehproduktion GmbH
    Regie: Stefan Krohmer / BR


    2009

    „Bis nichts mehr bleibt“ / teamWorx Berlin
    Regie: Niki Stein/ SWR

    „Hindenburg“ / teamWorx Berlin
    Regie: Philipp Kadelbach / RTL


    2008

    „Der Mann aus der Pfalz“ / teamWorx Berlin
    Regie: Thomas Schadt / ZDF

    „Haus und Kind“ / Kineo & Typhoon AG
    Regie: Andreas Kleinert / BR

    „Werther“ / teamWorx Berlin
    Regie: Uwe Janson / ZDF Theaterkanal

    „Dutschke“ / teamworx Berlin
    Regie: Stefan Krohmer / ZDF


    2007

    „Mogadischu“ / teamWorx Berlin
    Regie: Roland Suso Richter / ARD


    2006/7

    „Mitte 30“ / teamWorx Berlin
    Regie: Stefan Krohmer / ARD


    2005

    „Lulu“ / teamWorx Berlin
    Regie: Uwe Janson / ZDF Theaterkanal


    2004/5

    „Dresden – der Brand“ Eventzweiteiler/ teamWorx Berlin
    Regie: Roland Suso Richter / ZDF

    „Rose“ / teamWorx Berlin
    Regie: Alain Gsponer / BR


    2004

    „Der tote Bruder“ / teamWorx Berlin
    Regie: Stefan Krohmer / BR


    2003

    „Baal“ / teamWorx Berlin
    Regie: Uwe Janson / ZDF Theaterkanal


    2002

    „Familienkreise“ / teamWorx Berlin
    Regie: Stefan Krohmer / BR