Lorenz Matzat

Lorenz Matzat lebt und arbeitet als Journalist, Unternehmer und Medienpädagoge in Berlin. Er betreibt mit zwei Partnern die Datenjournalismusagentur OpenDataCity | Die Datengestalter, arbeitet als Journalismustrainer, referiert zu Datenjournalismus und Open Data und berät Redaktionen hinsichtlich data-driven-journalism. Matzat konzeptionierte unter anderem die Vorratsdaten-Anwendung für "Zeit Online" mit, die 2011 mit dem Grimme Online Award, einem Lead Award und in den USA dem Online Journalism Award ausgezeichnet wurde. Außerdem war er Teil des Teams, das mit dem medienpädagogischen Dieter Baacke-Preis für die Arbeit an dem Projekt Changing the Game/StressOps  bedachte wurde, und half 2010 mit, die Plattform meine-demokratie.de zu starten. Als freier Autor ist er unter anderem für den "Freitag" und die "taz" tätig. Artikel von ihm erscheinen auch auf netzpolitik.org, Hylerlandblog/ZDF und golem.de. Matzat ist Mitglied des Vereins Digitale Gesellschaft.