Gerhard von Halem

Gerhard von Halem ist Line und Supervising Producer. Für seine Kunden wie Studio Hamburg, CineMedia, Constantin oder Phoenix übernimmt er auch die Produktionsberatung und Herstellungsleitung.

Von 1996-2001 war er Geschäftsführer der Senator Film Produktions GmbH in Berlin. Als Business Affairs Manager der Scriba Film Holding verantwortete er die Bereiche Lizenzhandel und internationale Coproduktion. 1964 bis 1968 war von Halem Nachrichtensprecher des Bayerischen Fernsehens, Regie- und Dramaturgieassistent an diversen deutschen Stadt- und Landesbühnen und Tourneetheatern.
Gerhard von Halem studierte Theaterwissenschaften und Germanistik, außerdem absolvierte er eine. Schauspielausbildung.

Kontakt:
g.halem(at)geba-film.de

  • Vita

    Vita

    Gerhard von Halem Produzent, Supervising Producer, Herstellungsleiter, Produktionsberater.

    1996 – 2001

    Senator Filmproduktion
    Geschäftführer


    1994

    Filmfest Hamburg GmbH
    Geschäftsführer


    1990 – 1994

    Scriba Film Holding Hamburg
    ( Lizenzhandel und internationale Coproduktionen)
    Business Affairs Manager


    1978 – 1990

    Produktionsleitung


    1968 – 1978

    Regieassistenz und 1st AD, manchmal auch Aufnahmeleitung


    1962 – 1972

    Theater: Regieassistenz, Dramaturgieassistenz an diversen deutschen Bühnen, Musicals, Shows


    Fernsehen

    Nachrichtensprecher on air


    Studium

    (Theaterwissenschaften, Germanistik )  und Schauspielausbildung

  • Filmographie

    Filmographie

    Auswahl

     

    2010

    DER GANZ GROßE TRAUM


    2007

    IN BED WITH SANTA (Regie: V.Jopp, Spielfilm)

    DIE ROTE ZORA (Regie: Peter Kahane, Spielfilm)

    RUDI RÜSSEL II (Regie: Peter Timm, Spielfilm)


    2004

    MINOTAUR (Regie: J. English, Spielfilm)

    EINE WAHRE PRINZESSIN (Regie: M. Keusch, TV-Movie)


    2001

    ZIMMERSPRINGBRUNNEN (Regie: P. Timm, Spielfilm)

    MONDSCHEINTARIF (Regie: R. Hüttner, Spielfilm)

    GIRL (Regie: P. Ashworth, Spielfilm)

    BORAN (Regie: A. Berner, Spielfilm)

    SEMANA SANTA (Regie: P. Danquard, Spielfilm)

    DAS EXPERIMENT (Regie: O. Hirschbiegel, Spielfilm)


    2000

    KALT IST DER ABENDHAUCH (Regie: R. Kaufmann, Spielfilm)

    JETZT ODER NIE (Regie: L. Büchel, Spielfilm)


    1999

    KÄPT'N BLAUBÄR (Regie: H. Freitag, Spielfilm)

    HELDEN WIE WIR (Regie: S. Peterson, Spielfilm)

    STRAIGHT SHOOTER (Regie: Th. Bohn, Spielfilm)


    1998

    AIMEE & JAGUAR (Regie: M. Färberböck, Spielfilm)


    1997

    DIE APOTHEKERIN (Regie: R. Kaufmann, Spielfilm)

    DAS KLEINE ARSCHLOCH (Regie: M. Schaack, Spielfilm)   


    1996

    PRAXIS DR. HASENBEIN (Regie: H. Schneider, Spielfilm)


    1995

    WINTERSCHLÄFER (Regie: T. Tykwer, Spielfilm)

    DAS LEBEN IST EINE BAUSTELLE (Regie: W. Becker, Spielfilm)


    1986/87

    HEMINGWAY (Regie: B. Sinkel, TV 4x90e)


    1985

    SONG FOR EUROPE (Regie: J. Goldschmidt, TV-Movie)


    1984

    SCARECROW & MRS. KING (Regie: diverse, US TV Serie)


    1983

    FLIGHT TO BERLIN (Regie: Chr. Petit, Spielfilm)


    1982

    HELLER WAHN (Regie: M. v. Trotta, Spielfilm)


    1981

    COMEBACK (Regie: Chr. Buschmann  Spielfilm)


    1980

    ENGEL AUS EISEN (Regie: Th. Brasch, Spielfilm)

    HERZL. GRUSS MAx (Regie: U. Miehe/ K.Richter, TV-Feature)

    BEWEGLICHE LICHTER (Regie: Th. Wartmann, TV-DokuFiction)


    1979

    KALTGESTELLT (Regie: B. Sinkel, Spielfilm)


    1978

    DAVID (Regie: P. Lilienthal, Spielfilm)

    DER STURZ (Regie: A. Brustellin, Spielfilm)