Heike Wiehle-Timm

Produzentin und geschäftsführende Gesellschafterin der Relevant Film Produktion in Hamburg.http://www.relevantfilm.de

Heike Wiehle-Timm hat neben ihrem Erfahrungsschatz in Stoffentwicklung, Finanzierung und Produktion nie den neugierigen Blick auf neue Genres und Formate verloren. Sie bindet die kreativen Kollegen für die Produktion ebenso wie Autoren und Regisseure gern möglichst früh in die Stoffentwicklung ein, bietet aber auch jungen Talenten gern Chancen und Unterstützung, weil das immer neue Erfahrungen bei der Umsetzung von Ideen und, ganz persönlich, ein spannendes und unverwechselbares Arbeitsumfeld bietet. Sie legt in ihrer Arbeit viel Wert auf die Vielfalt der Formate und Unterschiedlichkeit der Genres.

Das Aufgabenfeld eines Produzenten ist sehr komplex. Es gilt, in einem großen Branchennetzwerk, einen Spagat zwischen kreativer inhaltlicher Arbeit und Wirtschaftlichkeit der Projekte zu leisten. Erfahrungen weiter geben zu können und im Austausch mit den Studenten der HMS lebendige, kritische Diskussionen um geeignete Filmstoffe und ihre Umsetzung zu führen, gibt Heike Wiehle-Timm bereichernde Impulse für ihre Arbeit.

  • Vita

    Vita

    Heike Wiehle-Timm, geboren und aufgewachsen in Kassel, studierte Theaterwissenschaften, Germanistik und Publizistik (M.A.) an der FU in Berlin. Nach dem Studium arbeitete sie als Dramaturgin an der Freien Volksbühne Berlin und am Bayerischen Staatsschauspiel und übernahm später einen Lehrauftrag an der Universität München für Gegenwartsdramatik und Dramaturgie.

    Als Producerin für die Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft (1988-92) produzierte sie u. a. die Fernsehserie Der kleine Vampir, das Fernsehspiel Geboren 1999 und den Kinofilm Ein Mann für jede Tonart.

    1993 Gründung der RELEVANT FILM Produktion GmbH als unabhängige Produktionsfirma, dort Gesellschafterin, Produzentin und Geschäftsführerin: Entwicklung und Produktion von über 80 fiktionalen Stoffen für TV-Hauptabend sowie Kinder-Prime-Time und Kino, darunter Alles für meinen Vater (deutsch-israelische Kino-Koproduktion), Halbe Hundert (WDR/ARD),  Auslandseinsatz (WDR/ARD), Mit geradem Rücken (SAT1), Der Tote im Watt (ZDF), Rennschwein Rudi Rüssel – Die Serie (WDR/ARD). Vollständige Filmographie siehe RELEVANT FILM.

    Mitglied der Deutschen Filmakademie e.V., des Freundeskreis Filmfest Hamburg e.V., des Kassel-Beirates, der Bewertungskommission HessenInvestFilm III und TOP:Talente e.V.

  • Veranstaltungen & Seminare

    Veranstaltungen & Seminare

    Kreatives Produzieren für das Fernsehen: Unter Berücksichtigung der Strukturen der Sendeanstalten (öffentlich-rechtliche Anstalten und private Fernsehanbieter), der redaktionellen Partner und ihrer speziellen Sendeplatzprofile wird das Selbstverständnis des kreativen Produzenten im Spannungsfeld zwischen Redaktion, Regie und Autor behandelt. Zielgruppenerörterung, Rechteerwerb, Dramaturgie, Verwertungsketten, Fernseh-Auftragsproduktionen, Konfliktmanagement sind zentrale Themen der Seminare.

  • Publikationen

    Publikationen

    Leben in Kassel – Eine Liebeserklärung. Herausgegeben von Georg Lewandowski. euregioverlag, 2003, ISBN 3-933617-15-4

    Burkhart Mauer, Simone Reber, Heiko Schier, Regine Walter-Lehmann, Heike Wiehle: Freie Volksbühne Berlin: nichts muß bleiben wie es ist 1890–1980. Hrsg. v. Freie Volksbühne Berlin e. V., stellv. durch Günther Abendroth. Berlin 1980.