Dominik Wichmann

Dr. Dominik Wichmann besuchte die Berliner Journalisten-Schule und studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Amerikanische Kulturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Universität Erfurt sowie der Harvard University. Von Juni 2000 bis April 2011 war Wichmann Chefredakteur des SZ-Magazins. 2006 wurde er bei Dietmar Herz an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt mit der Arbeit Glaubensbekenntnis Bundesrepublik: Nationsbildungsprozesse in den Jahren 1982 bis 1989 zum Dr. rer. pol. promoviert. Zum 1. Juli 2011 wurde Wichmann stellvertretender Chefredakteur beim Stern. Im Januar 2013 rückte er in die Position des Co-Chefredakteurs auf, gleichberechtigt neben den bisherigen Chefs Thomas Osterkorn und Andreas Petzold. Von Mai 2013 bis Oktober 2014 war er alleiniger Chefredakteur.

Der ehemalige Chefredakteur des stern war am 10. Oktober 2013 zunächst als Gastredner an der HMS.