Dr. Sigrun Lehnert

Nach und während ihres Studiums „Medienmanagement“ (B.A. und M.A.) am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (IJK) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover war Sigrun Lehnert für Forschungsprojekte am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) tätig. Praktika führten Sie in die Bereiche Filmförderung, Marktforschung, Medienmarketing und ins Kulturarchiv der FH Hannover. Bei der ARD.ZDF medienakademie in Hannover hat sie als Trainee die Organisation von Trainings und Symposien für Medienschaffende und Führungskräfte kennen gelernt. Anschließend kam sie an die Hamburg Media School und ist seit 2009 für die Studienorganisation im Bereich Journalismus zuständig – aktuell im Studiengang „Digital Journalism“. Neben ihrer Tätigkeit hat sie 2012 am Zentrum- für Hochschul- und Weiterbildung (ZHW) der Universität Hamburg den „Master of Higher Education“ erworben. Von 2010 bis 2013 promovierte sie an der Universität Hamburg im Fach „Medienwissenschaft/Medienkultur“ zum Thema „Wochenschau und Tagesschau in den 1950er Jahren“ (Erstgutachter: Prof. Dr. Knut Hickethier). Ihr aktuelles Post-doc Projekt beschäftigt sich mit der audiovisuellen Vermittlung des wirtschaftlichen Aufschwungs in Deutschland.

Forschungsgebiete:

  • Kino-Wochenschau
  • Fernsehgeschichte
  • Vermittlungsstrategien audiovisueller Formate


Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Digital Journalism

Telefon: +49 (0)40-413-468-70
Telefax: +49 (0)40-413-468-10
E-Mail: s.lehnert(at)hamburgmediaschool.com

  • Publikationen

    Publikationen

    In Vorbereitung

    Die Wochenschau – Existenzkampf zwischen Kino und Fernsehen
    Propaganda, Kalter Krieg und Wiederbewaffnung in Film und Fernsehen
    beide Aufsätze in: Geschichte und Ästhetik des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005 (Band 1: 1945-1962)

    Die Berliner Luftbrücke in der Kinowochenschau: Welt im Film vs. Der Augenzeuge. In: Pfeil, U. & Defrance, C. (Hrsg.): Die Berliner Luftbrücke. Ein Erinnerungsort des Kalten Krieges. Berlin: Ch. Links Verlag

    „Finstere Gestalten“ im Licht der Öffentlichkeit: Spione und Agenten in Wochenschauberichten und Dokumentarfilmen der DEFA
    In: Kötzing, A. (Hrsg.): Bilder der Allmacht. Göttingen: Wallstein-Verlag

    Die Kino-Wochenschau als Quelle der Erinnerung: Die Berichterstattung über den Prozess gegen Adolf Eichmann 1961
    In: Sebald, G. & Döbler, M.-K. (Hrsg.): (Digitale) Medien und Gedächtnis, Reihe Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen. Heidelberg: Springer VS

    Vermittlungsstrategien der Kino-Wochenschau der 1950er/1960er-Jahre
    (West-Ost). In: Ziegenhagen, D., Basaldella, D., Ludwig, S. & Pinkert, A. (Hrsg.): ffk Journal, 30. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquium 2017

    Advertising and Self-reference in the German Newsreel in 1950s / 1960s. In: Chambers, C., MacKay, J. (eds.): Researching Newsreels: Local, National and Transnational Case Studies. Basingstoke: Palgrave Macmillan

    2017                         

    Die Präsentation von Wirtschaftsunternehmen in der Neuen Deutschen Wochenschau der 1950er Jahre. In: Steinberg, S., Schäfer, M. & Töpel, V. (Hrsg.): Wirtschaft und Erinnerung. Industrie und Handel zwischen Traditionalismus, Identitätsbildung und Musealisierung, Band 11 der Reihe des Sächsischen Wirtschaftsarchivs. Leipzig: Universitätsverlag Leipzig, S. 129-156.

    Camping in Deutschland – Sehnsuchtsland Italien. Tourismus in der ost- und westdeutschen Kino-Wochenschau der 1950er/1960er Jahre
    Im Druck: Der mobile Blick. Visuelle Medien und touristische Wahrnehmung, Springer VS

    Die Vermittlung des wirtschaftlichen Aufschwungs in der deutschen Kinowochenschau der 1950er/1960er Jahre (Ost-West).
    im Druck: Philologie im Netz, PhiN-Beiheft 11/2017
    Freie Universität Berlin, www.fu-berlin.de/phin

    Die Kino-Wochenschau als Quelle der Erinnerung: Die Berichterstattung über den Prozess gegen Adolf Eichmann 1961
    In Vorbereitung: Reihe Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen - Memory Studies, Springer VS

    Advertising and Self-reference in the German Newsreel Neue Deutsche Wochenschau in 1950s / 1960s
    The Suez Crisis in Early German Television News
    beide Aufsätze im Druck: Researching Newsreels: Local, National and Transnational Case Studies, Palgrave Macmillan

    Die Wochenschau – Existenzkampf zwischen Kino und Fernsehen
    Propaganda, Kalter Krieg und Wiederbewaffnung in Film und Fernsehen
    beide Aufsätze im Druck: Geschichte und Ästhetik des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005 (Band 1: 1945-1962)


    2016   

    Vom ‚All in One‘ zur audiovisuellen Pluralität: von der Kinowochenschau zu Fernsehsendungen mit Aktualitätsanspruch. In: Birkner, T., Löblich, M., Tiews, A. L. & Wagner, H.-U. (Hrsg.): Neue Vielfalt Medienpluralität und -konkurrenz in historischer Perspektive, Reihe Öffentlichkeit und Geschichte. Köln: Herbert v. Harlem Verlag, S. 47-71.

    Die deutsche Kino-Wochenschau der 1950er/1960er-Jahre als Vermittler der europäischen Idee
    Themenportal Europäische Geschichte, Humboldt-Universität zu Berlin
    www.europa.clio-online.de/Portals/_Europa/documents/B2016/E_Lehnert_Kinowochenschau.pdf

    Tiere in der Kino-Wochenschau – Vergnügen im Vorprogramm
    Heft 9 „Tiere und Unterhaltung“, Tierstudien, Neofelis-Verlag, Berlin


    2014                                  

    Ursprung und Entwicklung der Musik in der Neuen Deutschen Wochenschau - Muster, Funktionen und Kontinuitäten vom Stummfilm bis zur Tagesschau
    Nach dem Film No 14, „Audio History“

    Mecki – A Hedgehog as Election Worker
    Animationstudies 2.0: http://blog.animationstudies.org/?p=951 


    2013                                  

    Wochenschau und Tagesschau in den 1950er Jahren
    UVK-Verlag, Konstanz (Veröffentlichung der Dissertation)

    Exemplarische Studie zur Tagesschau
    in Markus Behmer, u. a. (Hrsg.): Das Gedächtnis des Rundfunks. Die Archive der öffentlich-rechtlichen Sender und ihre Bedeutung für die Forschung, S. 261-267, Springer VS Verlag

    Kooperationen von Hochschulen und Unternehmen für wissenschaftliche Weiterbildung – Eine SWOT-Analyse
    Zeitschrift P-OE 1/2013, UniversitätsVerlagWebler, Bielefeld


    2008                                  

    Gattungen, Genres und Formate von Sendungen über das Dritte Reich
    Entwicklung des Angebots von Sendungen über die Geschichte des
    20. Jahrhunderts
    beide Bücher bei Verlag Dr. Müller (VDM), Saarbrücken

  • Vorträge

    Vorträge

    2017                                  

    Ostgeschäfte: Westliche Unternehmen in der DDR
    Sächsisches Wirtschaftsarchiv e.V., Leipzig (paper accepted)
    „Innerdeutscher Handel in den Messeberichten der Wochenschau Ost-West (1950-1965)”

    IAMHIST Conference 2017, Paris (paper accepted)
    “Spies and Saboteurs at Court in DEFA-Newsreel Der Augenzeuge”

    EMHIS Conference 2017, University of Lund, Sweden (paper accepted)
    “Tracing Entangled Media History in Archives”

    Die Berliner Luftbrücke. Ein Erinnerungsort des Kalten Krieges?
    Alliiertenmuseum Berlin (paper accepted)
    „Die Berliner Luftbrücke in der Kino-Wochenschau: 
    Welt im Film vs. Der Augenzeuge“

    Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Universität Hamburg
    „Vermittlungsstrategien der Kinowochenschau der 1950er/1960er Jahre“


    2016                         

    Jahrestagung der AG Genre Studies der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Universität Bayreuth

    „Die Kino-Wochenschau als generischer Sonderfall – zwischen Nachrichten, Dokumentation und Fiktion“

    Bilder der Allmacht. Die mediale Inszenierung der Staatssicherheit
    vor und nach 1989/90, Leipzig
    Spionage und Agenten in der Wochenschau Der Augenzeuge und im DEFA-Dokumentarfilm

    Sounds of Cinema. 31. Mannheimer Filmsymposium
    „Der Sound der westdeutschen Wochenschau der 1950er/1960er Jahre“

    ISTME Conference 2016: In Search of Transcultural Memory in Europe 
    Locating and Dislocating Memory
    Dublin
    “Memories of Home, Flight and Expulsion in German Post-war Newsreel”

    IAMCR Conference 2016
    Memory, Commemoration and Communication: Looking Back, Looking Forward – History Section
    Leicester, UK
    “The Cinema Newsreel as a Source of Memories”

    Film and Media 2016: The Fifth Annual London Film & Media Conference, London
    Questions of German Art and Culture: The Post-WWII Newsreel

    (Digitale) Medien und Gedächtnis, FAU Erlangen-Nürnberg
    Die Kinowochenschau als Quelle der Erinnerung

    Ein ungleiches Paar. Arbeit und Freizeit in Industriegesellschaften des 19. und 20. Jahrhunderts, Universität Wien
    Arbeit und Freizeit im Spiegel der Kino-Wochenschauen (West-Ost) in den 1950er/60er Jahren


    2015

    Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte in der DGPuK, Hamburg
    Vom ‚All in One‘ zur audiovisuellen Pluralität: von der Kinowochenschau zu Fernsehsendungen mit Aktualitätsanspruch

    Ethics of Storytelling: Historical Imagination in Contemporary Literature, Media and Visual Arts, University of Turku, Finnland
    Ethics of Storytelling in German Newsreels

    XXII Council for European Studies Conference, Paris
    The German Newsreels as Agent for Europe

    Vth Meeting of Young Researchers in Contemporary History,
    Universitat Autònoma de Barcelona
    The German Newsreels as Agent of History


    2014

    IAMHIST Master Class, Brüssel
    The German Economic Miracle in Newsreels of the 1950s and 1960s

    7. Unternehmensgeschichtliches Kolloquium des Sächsischen Wirtschafts-archivs e.V., Chemnitz
    Wochenschau und Wirtschaftswunder: Die Präsentation von Wirtschaftsunternehmen in der Neuen Deutschen Wochenschau der 1950er Jahre

    TNN-Workshop, Danish Film Institute, Kopenhagen
    The Concept of News - Defining Newsreels: Information-Entertainment-Presentation
    News in the 1950s: A Careful Glimpse Eastward through West-German Newsreels

    Ringvorlesung „Medienkulturen des Dokumentarischen“,
    Universität Hamburg
    Die Kinowochenschau – zwischen dokumentarischem Film und aktuellen Nachrichten

    9. Medienwissenschaftliches Kolloquium Nordverbund, CAU Kiel
    Die Selbstreferenzen der Neuen Deutschen Wochenschau – mehr als Eigenwerbung

    10. Medienwissenschaftliches Kolloquium Nordverbund,
    Universität Hamburg
    Sound und Zeit: Vom Stummfilm zur Tagesschau


    2013 

    Kolloquium Arbeitskreis Film- und Fernsehforschung, Universität Hamburg
    Aspekte… Wochenschau und Tagesschau in den 1950er Jahren

    TNN-Workshop, Universität Lund
    The Suez Crisis in German Television News - Tagesschau

    Seminar „Geschichte des dokumentarischen Films“, Universität Hamburg
    Die Wochenschau der 1950er Jahre

    Vorlesung „Medienkulturen des Dokumentarischen“,
    Universität Hamburg
    Medienkulturen des „Aktuellen“: von Wochenschauen zu Fernsehnachrichten

  • Mitgliedschaften

    Mitgliedschaften

    • Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)
    • Deutsche Gesellschaft für Publizistik (DGPuK)
    • International Association of Media and History (IAMHist)
    • Council of European Studies (CES)
    • The Newsreel Network (TNN)
    • Ehemalige und Freunde des Lehrstuhls Marketing und Konsum der Universität Hannover (muk-net e.V.)