Aso Qader

Kameramann und Fotograf aus dem IRAK

war in der nordirakischen Grenzregion im Einsatz und realisierte von 2004 bis 2015 zahlreiche Reportagen zu Wirtschaft, Politik und Sport zuerst für Ayinde TV, später für den Fernsehsender KurdSat Broadcast. Mit Blick auf die zunehmend kritische Situation im kurdischen Teil des Landes absolvierte er journalistische Fortbildungen zu ‚Aspekten der Kriegsberichterstattung’. 2015 gelang ihm die Flucht. Heute lebt der 33jährige in Hamburg, unterstützt Jugendfilm-Aktivitäten und widmet sich der Fotografie.

Seine Arbeiten wurden unter anderem im National Geographic Magazine Arabic veröffentlicht.

Kontakt:
a.qader(at)hamburgmediaschool.com