Magdalena Hicks

In eine andere Richtung

Bereits bei der Wahl der Leistungskurse Biologie & Kunst erkennt man den Zwiespalt. Im Gegensatz zu ihrem Bruder wollte Magdalena Hicks nie in die Fußstapfen der Eltern treten und sich an ein Medizinstudium wagen. „Wenn dann geht es Richtung Innenarchitektur“ sagte sie sich, als die Hamburgerin nach dem Abitur 2008 über ihre Zukunftsplanung nachdachte.

So folgte für die 1988 Geborene im Anschluss an einer dreimonatigen USA-Reise ein Bachelorstudium des Bauingenieurwesens in Gießen. Da sie in diesem doch sehr theoretischen Studiengang ihre Leidenschaft für Gestaltung nicht verwirklichen konnte, zog es sie zurück in den Norden. An der AMD (Akademie für Medien und Design) studierte die Hobbyaktivistin, die vegetarisch lebt, fortan Raumkonzept & Design in ihrer Heimatstadt.

An der AMD kam sie mit Grafikdesign in Berührung und entdeckte ihr Talent und Interesse an Medien. Auch privat liebt sie gestalterisch hochwertige Produkte, wie etwa das Lifestyle-Magazin „Kinofolk“. Parallel zu ihrem Studium war sie als Management-Assistentin in einem Einrichtungshaus tätig.

Aufgrund dieser praktischen Erfahrung wurde Magdalena rasch bewusst, dass ein Medienmanagementstudium ihre Vorkenntnisse perfekt ergänzen wird. Ihrer Passion folgend ist das Ziel eine Anstellung in der Print-Branche. Dabei will sie sich mit ihren kreativen Ideen auf einer fundierten betriebswirtschaftlichen Basis verwirklichen. Ob es sie nochmals ins Ausland führen wird – Magdalena lässt sich einfach mal überraschen.

Kontakt:
m.hicks(at)hamburgmediaschool.com