Praxisprojekt mit der Zeit Online im Dezember 2013

2013 entstand in Zusammenarbeit der Studierenden mit der Zeit Online ein Praxisprojekt zu dem Thema:

MOOCS – Buzzword oder Revolution der digitalen Lehre?

Thema:
Analyse des englischsprachigen und deutschen MOOC-Marktes sowie Ausarbeitung von Positionierungsempfehlungen für ZEIT ONLINE

Auftrag:
Wunsch des Auftraggebers war die Ausarbeitung einer detaillierten Marktanalyse des englischsprachigen und deutschen Marktes für Massive Open Online Courses sowie eine Bewertung des Potenzials für den deutschen Markt. Darauf aufbauend sollten konkrete Handlungsempfehlungen für ZEIT ONLINE entwickelt werden.

Ergebnis:
Nach einer ausgiebigen Literatur- und Onlinerecherche konnte eine Arbeitsdefinition für MOOCs und deren Marktteilnehmer formuliert werden. Die folgende Marktanalyse basierte auf den Säulen von Benchmarkings der MOOCs selbst, der MOOC-Anbieter bzw. Produzenten, der Plattformen und der Aggregatoren sowie einer Inhaltsanalyse internationaler, journalistischer Berichterstattung zur Bewertung der Unterschiede hinsichtlich der Einschätzung des Potenzials von MOOCs. Des Weiteren wurden Interviews durchgeführt, um Motive für die Produktion der Kurse sowie Chancen und Risiken auf den verschiedenen Märkten zu identifizieren. Durch Teilnahme an einer eLearning-Fachtagung und den Austausch mit deutschen Hochschulen und Branchenkundigen des Hochschulrechts konnten weitere Folgerungen für die Bewertung der Tragfähigkeit von MOOCs auf dem deutschen Bildungsmarkt gezogen werden. Nach Präzisierung der Optionen, wurden ZEIT ONLINE zwei Positionierungsmöglichkeiten – abhängig von der Entwicklung auf dem deutschen Markt – empfohlen.