Der Start-up Track

Eigene Geschäftsgründung noch während des Studiums. 

NEU an der HMS: Der Start-up Track

An der HMS studieren hoch engagierte Nachwuchsmedienmanager, die immer wieder auch höchst ambitioniert ihre eigenen Geschäftsideen verfolgen. Deshalb kann man das MBA-Studium jetzt gezielt mit der eigenen Geschäftsgründung verknüpfen. Dabei werden die jungen Gründer maximal durch die HMS unterstützt: durch spezielle Seminarinhalte wie Gründungsmanagement und Spezialisierungsmodule, durch Know-How und Gründersprechstunden, durch Coachings und Weiterbildungsangebote sowie ein hervorragend etabliertes Netzwerk in der Medienwelt. Vor allem aber haben die jungen Gründer die Möglichkeit, bereits im Studium unter professioneller Anleitung die eigene Startup-Idee für drei oder sogar sechs intensive Monate weiterzuentwickeln und der Marktreife entgegen zu treiben. 

Dabei profitieren die gründungswilligen Studierenden auch von der engen Kooperation der HMS mit dem Betahaus Hamburg, dem Coworking- und Ausbildungsplatz für Hamburgs Startup-, Kreativ- und Digitalszene.

Die Hamburg Media School hat dauerhaft einen Schreibtisch im Betahaus, der auch den  jungen Gründern zur Verfügung gestellt wird. So können sie mitten in der Keimzelle neuer Unternehmensideen wertvolle Kontakte knüpfen, sich in der Kreativ- und Digitalszene vernetzen, von dem Events- und Educationprogramm des Betahauses profitieren und frühzeitig einen Fuss in die Hamburger Startup-Szene setzen. Neben Freelancern und Gründern haben inzwischen auch immer mehr etablierte Medienunternehmen und Startup-Acceleratoren ihre Innovationsabteilungen ins Betahaus verlegt, so dass auch hier wertvolle Kontakte geknüpft werden können. 

Für noch detaillierter Informationen zum Start-up Track gerne Kontakt mit Claudia Beck aufnehmen. 

Der Start-up Track im Überblick

  • Curriculare Schwerpunktsetzung
     - Start-up Track gerechte Auswahl des Wahlpflichtmoduls
     - Start-up Track gerechte Auswahl des Praktikums
     - Start-up Track gerechte Schwerpunktsetzung in den Praxisprojekten, von denen eines oder sogar zwei zur Umsetzung der eigenen Geschäftsidee genutzt werden können

  • Außercurricular
     - Kooperation mit dem Betahaus Hamburg, Coworking-Space und Kristallisationspunkt für Hamburgs Kreativ- und Digitalszene, für Freelancer und Start-ups, Teams und Unternehmen
     - Gründerprechstunden
     - Accelerator
     - Netzwerk

  • Netzwerk & Umgebung
     - mögliche Werkstudententätigkeit im Start-up
     - hervorragende Vernetzung in der Medienbranche und Start-up Szene
     - enge Anbindung an Initiativen wie Start-up Hamburg und nextMedia.Hamburg


Fragen zum MBA-Studium?

Claudia Beck

  • +49 (0)40 413 468 18
  • +49 (0)40 413 468 10
  • c.beck@hamburgmediaschool.com