Internationalität

Kooperationen mit Medienunternehmen und Top-Business-Schools weltweit bereiten die Studierenden auf ihre Aufgaben in einer global agierenden Branche vor.

Internationalität an der HMS

An der Hamburg Media School und insbesondere im Masterstudiengang MBA Medienmanagement sind Auslandsaufenthalte und internationale Partnerschaften systematisch verankert. So bereiten wir unsere Studierenden optimal auf eine global denkende und agierende Branche vor. 

Im zweiten Studienjahr kann das vierte Trimester problemlos für einen Auslandsaufenthalt genutzt werden. Über die Kooperation mit der Bond University, Australien, kann zum Beispiel ein Auslandstrimester an der Gold Coast integriert werden. Feste Austauschprogramme im Rahmen der Erasmus-Kooperation werden in Dänemark, Lettland und Spanien ermöglicht. Oder soll es nach Kalifornien gehen, an die renommierte UCLA oder Berkley? Die Ziele für ein Auslandstrimester unserer Absolventen der letzten Jahre waren bunt: Paris, Budapest, Dublin, Kopenhagen, Tel Aviv, Riga, Australien, USA.

Schließlich wird auch die Praktikumsphase oft für Auslandserfahrungen in Medienunternehmen genutzt - hier hilft das international breit aufgestellt Netzwerk des Hamburg Media School.
Ergänzend hierzu ist auch der traditionelle Innovation Field Trip fest im Kurrikulum verankert, der einen idealen Einblick in internationale Medienmärkte bietet. 

Auf diese Weise sammeln die MBA Studierenden bereits während des Studiums internationale Erfahrungen, lernen fremde Medienmärkte kennen und knüpfen ein internationales Netzwerk.