WB NEU

Digital Journalism Fellowship

für Journalistinnen und Journalisten

Start im Juni 2020

Jetzt bis zum 15. Februar 2020 für den nächsten Durchgang bewerben!

Überblick und Einstieg

Das Digital Journalism Fellowship

Das Digital Journalism Fellowship-Programm der Hamburg Media School bietet eine intensive, kompakte und kostenlose Weiterbildung für Journalistinnen und Journalisten. Auf dem Lehrplan des Fellowship-Programms stehen Module, die das gesamte Spektrum des Digitalen Journalismus - von mobilem Storytelling über Entrepreneurial Thinking bis hin zu digitaler Medienethik - abdecken.

Den Abschluss des Programms bildet ein Innovation Field-Trip nach Israel und Jordanien.

Abgerundet wird das Programm durch zahlreiche Kontakte und Netzwerkmöglichkeiten zu führenden Expertinnen und Experten aus Journalismus und Medien.

Wissenswertes

Infos zur Bewerbung

Voraussetzungen

accordion open
  • Mind. fünf Jahre journalistische Berufserfahrung
  • (Haupt-)Wohnsitz in Deutschland
  • Die Seminare finden fast ausschließlich auf Deutsch statt.
    Zur erfolgreichen Teilnahme sind Deutschkenntnisse (Level C2) unabdingbar.

Bewerbung

accordion open
  • Anschreiben aus dem sowohl die Motivation für die Teilnahme am Fellowship-Programm als auch die aktuellen digitalen Herausforderungen, vor dem die/der Bewerber/in steht, hervorgehen (Max. 1 Seite, Schriftgröße 12)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Konzept-Skizze eines digitalen Projektes, das während der Teilnahme am DJF verfolgt werden soll (Max. 1 Seite, Schriftgröße 12)
  • Aussagekräftige Arbeitsprobe aus 2018/2019
  • Empfehlungsschreiben aus dem hervorgeht, dass die Teilnahme am DJF-Programm vom Arbeitgeber/Auftraggeber unterstützt wird
  • Studienabschlüsse und Arbeitszeugnisse sind nicht erforderlich und müssen nicht mit eingereicht werden

Ihre Bewerbung im PDF-Format schicken Sie bitte per E-Mail an:
Anja Kollruß
a.kollruss@hamburgmediaschool.com


Hamburg Media School
Leiterin Weiterbildung
Ulrike Dobelstein-Lüthe
Finkenau 35
22081 Hamburg

Fristen und Termine

accordion open

Sie können sich ab jetzt bis zum 15. Februar 2020 für die kostenlose Weiterbildung bewerben.

Voraussichtlicher Start des Programms: Juni 2020

Stegemann Patrick

Inhaltlich ist es in vielen Bereichen einfach ein toller Einstieg in sehr diverse Arbeitsgebiete: ein guter Start, von dem aus wir jetzt selbst weitermachen können.

Patrick Stegemann

Freier Journalist und Formatentwickler

Berger Julia

Ich konnte viel Neues aus den Seminaren und von meinen Fellows mitnehmen und habe meinem Team immer wieder tolle Ideen & Erkenntnisse präsentiert, wenn ich aus den Seminaren wiederkam.

Julia Berger

Editor In Chief bei Business Punk

Koehle Anne Baerbel

Man nimmt einen Haufen Perspektiven mit – wir machen z.B. eine Coding-Akademie, was ich total spannend finde. Aber ganz wichtig für mich ist der soziale Faktor: Wir sind eine unglaublich gute und diverse Gruppe von Menschen mit unterschiedlicher Berufserfahrung.

Anne-Bärbel Köhle

Chefredakteurin Diabetes Ratgeber

Phillips Naomi

Das DJF war für mich eine totale Bereicherung. Vor allem weil man aus dem Alltag rauskommt und lernt, immer wieder neu über das nachzudenken, was man jeden Tag macht und all das auch zu hinterfragen.

Naomi Phillips

Autorin und Social Media Redakteurin

Kupitz Gundi

Das DJF fand ich extrem bereichernd – theoretisch wie praktisch. Meine persönlichen Highlights? Mobile Journalism und die Coding Academy. In beiden Seminaren habe ich nicht nur sehr viel gelernt, sondern auch viel Spaß gehabt.

Gunthild Kupitz

Freie Autorin und Textchefin

hinter den kulissen

Einblicke ins DJF

DJF Insight

Auftakt DJF

Der Seminaralltag

Die erste Podiumsdiskussion

Die Klima-Macher

Der Seminaralltag II

First Steps in Mobile Reporting

Inhalte

Die Module

Das DJF ergänzt das akademische Angebot der HMS im Bereich Journalismus und erschließt eine weitere Sparte im weiterführenden Schulungsangebot.

Das Fellowship-Programm setzt sich aus neun Modulen und insgesamt 40 Schulungstagen zusammen, die in Form von Blockveranstaltungen stattfinden. Behandelt werden digitale Themen rund um den Journalismus, wie mobiles Storytelling, Entrepreneurial Thinking oder digitale Medienethik.

Eine vorläufige Übersicht der Module finden Sie hier:

Modul 1 - Digital Social Responsibility & Media Ethics

accordion open

Dieses Modul findet als Blockseminar an 5 Tagen statt.

Seminar:
Digital Social Responsibility - Verantwortung und Nachhaltigkeit im Journalismus


Media Ethics - Journalistische Berufsethik in einer digitalen Welt

Inhalte:

Dieses Modul behandelt in zwei Blöcken die journalistische Berufs- und Unternehmensethik als ganzheitliche Handlungskonzepte für digitale Kommunikation: Das erste Seminar widmet sich dem Ansatz Corporate Social/Digital Responsibility im Hinblick auf die Gesellschaftsverantwortung und Nachhaltigkeit im Journalismus. Das darauffolgende Seminar konzentriert sich auf neue verantwortungsethische und systemische Herausforderungen im Zuge neuer Rollenbilder im Journalismus.

Modul 2 - News Literacy & Verification

accordion open

Dieses Modul findet als Blockseminar an 5 Tagen statt.

Seminar:
News Literacy - Nachrichtenkompetenz im digitalen Raum

Verfication - Der Desinformation im Netz auf der Spur
Dozenten:
Karolin Schwarz und Eoghan Sweeney

Inhalte:
Das Modul 2 beleuchtet die Schwerpunkte Nachrichtenkompetenz (News Literacy) und die Überprüfung von Nachrichtenqualität (News Quality) als Basisqualifikationen des digitalen Journalismus. Es splittet sich auf in das erste Seminar zur nutzerbezogenen Medienkompetenz, das in das Konzept der News Literacy einführt und dieses als Fähigkeit selbstbestimmter Medienaneignung und reflexiver Digitalisierungskritik diskutiert. Das zweite Seminar, Verification, ist dem praktischen Einsatz von Tools und Techniken für eine professionelle Überprüfung von Informationen im Internet gewidmet. Anhand konkreter Beispiele lernen die Teilnehmenden, wie sie im Redaktionsalltag Augenzeugen-Medien, fabrizierte Websites, textbasierte Falschmeldungen und manipulierte Videos journalistisch überprüfen und klassifizieren können.

Modul 3 - Mobile Reporting & Immersive Storytelling

accordion open

Dieses Seminar findet als Blockseminar über 5 Tage statt.

Seminar:

Mobile Reporting & Immersive Storytelling - Das Smartphone als Geschichtenerzähler

Dozenten: Matthias Sdun und Rainer Blank

Inhalte:
Modul 3 widmet sich den Vorteilen neuer Produktionsgeräte, Technologien und Tools im journalistischen Tagesgebrauch. Digital Devices sind immer häufiger gleichzeitig Aufnahme- und Abspielgerät. Welche Ausrüstung eignet sich für welchen Zweck? Wie verändern Formate wie Vertical Videos und Story-Formate die Art des journalistischen Geschichtenerzählens? Welche professionellen Herausforderungen ergeben sich durch bislang unerreicht immersive Erlebnisse wie Virtual Reality Journalismus? Experten aus der Praxis geben Antworten auf diese Fragen und unterstützen die Teilnehmer bei der Produktion eigener Videos und/oder Audio-Inhalte.

Modul 4 - Big Data & Data Journalism

accordion open

Dieses Seminar findet als Blockseminar über 5 Tage statt.

Seminar:
Big Data & Data Journalism - Wie sich in Daten journalistische Geschichten finden lassen

Dozenten: Björn Schwentker

Inhalte:
In Modul 4 legen erfahrene Trainer die Grundlagen für den Umgang mit Daten. Durch Datenbanken bei Behörden und Institutionen sowie durch das Internet of Things liegen immer mehr Quellen vor, in denen wichtige Daten stecken. Wer mit diesen Datenquellen nicht kompetent umgeht, muss auf eine Vielzahl relevanter Geschichten verzichten. Die Teilnehmer lernen in diesem Modul, wie sie an strukturierte Daten kommen, wie sie Datensätze bereinigen und systematisieren, aber auch, wie sie die Daten ansprechend visualisieren – um so aus ihnen journalistische Geschichten zu machen.

Modul 5 - Digital Engagement & Data Analysis

accordion open

Dieses Modul findet in zwei Blockseminaren an jeweils 2,5 Tagen statt.

Seminar:
Digital Engagement - Produktive Kommunikation in der Zielgruppe


Data Analysis - Datenauswertung für ein besseres Produkt



Inhalte:
Modul 5 verschiebt die Perspektive der Teilnehmer von der journalistischen Inhalte-Produktion zum Umgang mit dem Publikum: Das erste Seminar beleuchtet die inhaltlichen Anforderungen für eine hohe Bindung und Aktivierung von (neuen) Zielgruppen. Das zweite Seminar beschäftigt sich mit der Optimierung von journalistischen Angeboten auf Basis von Erkenntnissen aus Nutzerdaten und befasst sich u.a. mit der Frage, wie man aus Gelegenheitsnutzern zahlende Stammkunden macht. Im Fokus stehen Beschaffung, Systematisierung und Auswertung von Nutzerdaten, um Erfolgsmuster und Handlungsoptionen für Redaktionen abzuleiten.

Modul 6 - Entrepreneurial Journalism & Product Management

accordion open

Dieses Seminar findet als Blockseminar über 5 Tage statt.

Seminar:
Entrepreneurial Journalism - Mit unternehmerischem Denken zur journalistischen Innovation

Dozenten:
Prof. Jeremy Caplan und Dr. Christian Fahrenbach

Product Management - Wie man neue Produktideen erfolgreich umsetzt


Inhalte:
Modul 6 baut auf den erlernten Fähigkeiten auf und ergänzt diese mit einem stärkeren Fokus auf die Weiterentwicklung und Innovation von Produkten: Das erste Seminar bringt den Teilnehmern die nötige unternehmerische Einstellung nahe. Das zweite Seminar befasst sich mit einschlägigen Skills und Methoden, mittels deren mit wenig Aufwand redaktionelle Innovationen vorangetrieben und bis zum fertigen Produkt umgesetzt werden können.

Modul 7 - Design Thinking Studio

accordion open

Dieses Modul findet als Blockseminar an 5 Tagen statt.

Seminar:
Design Thinking Studio - Von der Idee zum Prototypen

Dozenten: Alina Fichter und Astrid Maier

Inhalte:
Im Silicon Valley wird kein Produkt mehr entwickelt, ohne im Vorfeld ausgiebig Kunden zu befragen. Im Journalismus tun sich viele Häuser noch schwer damit, die Kunden in das Zentrum zu rücken. Die Design Thinking Methode zeigt den Teilnehmern, wie wichtig und einfach es ist, Nutzer strukturiert zu befragen iterativ in die Produktentwicklung einzubeziehen. Das Resultat sind Produkte, die Menschen nicht nur nutzen, sondern auf ihren konkreten Vorlieben und Bedürfnissen beruhen. Das Modul 7 ist als kreatives Design Thinking Studio mit einem Design Sprint angelegt, in dessen Rahmen die Teilnehmer nutzerzentrierte Produktideen umsetzen.

Modul 8 - Coding Academy

accordion open

Dieses Modul findet als Blockseminar an 5 Tagen statt.

Seminar:
Coding Academy - Wie Journalisten aus Codes Nutzererlebnisse schaffen

Dozenten: Astrid Csuraji und Gianna Grün

Inhalte:
Modul 8 ist ein 5-tägiger Kompaktkurs, der einen praxisnahen Einblick in die Grundlagen des User Designs, des Programmierens auf Einsteiger-Level und agile Arbeitsmethoden von Entwicklern ermöglicht und damit den neuen journalistischen Querschnittsaufgaben gerecht wird. Teilnehmer sollen am Ende in der Lage sein, im Team eine einfache Website oder den Prototypen einer App zu bauen. Zugleich soll Ihnen der Kurs helfen, im Anschluss bestimmte Aspekte in entsprechenden Spezialangeboten zu vertiefen, um sich zu einem “Developer-Journalist” weiterzubilden. Das letzte Drittel des Moduls wird im Format eines Hackathon unter Realisierung eines eigenen Prototyps inkl. Elevator Pitches mit Medienpartnern in Berlin umgesetzt.

Modul 9 - Innovation Field Trip Israel / Jordanien

accordion open

Seminar:
Innovation Field Trip

Der neue Podcast des DJF

MEDIEN.MACHT.MEINUNG.

Medial, digital – genial?

Das fragen wir uns ab sofort einmal im Monat bei MEDIEN. MACHT. MEINUNG. – dem neuen Podcast des Digital Journalism Fellowship (DJF) der Hamburg Media School.
In der Premierenfolge geht es u.a. um den Einfluss digitaler Innovationen auf den Journalismus und die Frage, wie Fortbildungen, wie das DJF, die Branche darauf vorbereiten können.

MEDIEN. MACHT. MEINUNG. Zu hören jeden ersten Donnerstag im Monat bei Podigee und Spotify

Cover MMM

Innovationsreise des DJF #1

Good Morning America!

Unser erster Jahrgang des Digital Journalism Fellowships war Ende September auf einem 10-tägigen USA-Trip. Unter dem Motto „Digital Journalism Reshaping Society“ führte die Reise erst nach New York und dann weiter nach San Francisco und ins Silicon Valley.

Und was erlebten die Fellows vor Ort? Ein volles und abwechslungsreiches Programm mit Unternehmensbesuchen, Insights und inspirierenden Talks. Mit dabei waren u.a. Besuche bei Bloomberg, The Algemeiner, The New York Times, dem Solutions Journalism Network, NewsGuard und Axios.

Außerdem ein „Walk Awesome“ mit Felix Zeltner und Talks mit Jeff Jarvis von der Graduate School of Journalism der CUNY, den Kuratorinnen Elizabeth Dee & Roya Sachs und Campbell Brown von facebook.

Daniel Fiene und Malte Kirchner berichten von der Reise:

Menschen an der HMS

Ehemalige Fellows

Berger Julia

Berger, Julia

Teilnehmerin

> Zum Profil
Dahm Jacobia

Dahm, Jacobia

Teilnehmerin

> Zum Profil
Hampl Heike

Hampl, Heike

Teilnehmerin

> Zum Profil
Irler Klaus

Irler, Klaus

Teilnehmer

> Zum Profil
Keller Gabriela

Keller, Gabriela

Teilnehmerin

> Zum Profil
Kirchner Malte

Kirchner, Malte

Teilnehmer

> Zum Profil

Menschen an der HMS

Auswahl Beirat Digital Journalism Fellowship

DJF Clare Devlin hoehere Aufloesung

Devlin, Clare

Beirätin

> Zum Profil
DJF Astrid Frohloff

Frohloff, Astrid

Beirätin

> Zum Profil
Simon Graff Cut

Graff, Simon

Beirat

> Zum Profil
DJF Frauke Hamann cut

Hamann, Frauke

Beirätin

> Zum Profil
Tilman Lang

Lang-Middelmann, Dr. Tilman

Beirat

> Zum Profil
Tijen Onaran cut

Onaran, Tijen

Beirätin

> Zum Profil

Fragen und Antworten zum DJF

FAQ

Was ist das Digital Journalism Fellowship (DJF)?

accordion open

Die Hamburg Media School (HMS) startete in 2018 ein neues, berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm für Digitalen Journalismus: Das DJF ist eine kostenlose, einjährige Fortbildung, die an der Hamburg Media School entwickelt wurde. Es ist das erste von Facebook geförderte Stipendienprogramm in Deutschland, das sich an festangestellte und freie Journalistinnen und Journalisten richtet.

An wen richtet sich das DJF?

accordion open

Das DJF richtet sich an Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland, die über mindestens fünf Jahre Berufserfahrung verfügen. Die Inhalte richten sich an Medienschaffende, die Lust haben sich zu verändern, sich beruflich weiterzuentwickeln und Neues ausprobieren wollen. Das Programm bietet die Chance, den vorhandenen Job-Skills ein digitales Update zu verpassen. Es gibt keine Altersgrenze für Bewerberinnen und Bewerber.

Welche Inhalte werden vermittelt?

accordion open

Auf dem Lehrplan stehen Module, die das gesamte Spektrum des Digitalen Journalismus - von mobilem Storytelling über Entrepreneurial Thinking bis hin zu digitaler Medienethik - abdecken. Den Abschluss bildet ein Innovation Field Trip. Detailliertere Infos entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen.

Wie sind die Seminare organisiert und wo werden sie stattfinden?

accordion open

Die Seminare werden als Blockveranstaltungen an 2,5 oder 5 Tagen stattfinden, damit ein möglichst intensiver und praxisorientierter Unterricht gewährleistet werden kann, der sich neben der Berufstätigkeit der Teilnehmenden gut organisieren lässt. Die Seminare werden überwiegend an der Hamburg Media School stattfinden.

Wer lehrt in dem Programm?

accordion open

Dozierende im DJF sind namhafte Experten aus Praxis und Wissenschaft.

Warum hat die HMS dieses Programm initiiert?

accordion open

Die HMS hat das DJF initiiert, um die Innovationskultur in deutschen Redaktionen zu beflügeln. Mit hochkarätigen Dozentinnen und Dozenten werden wir eine anspruchsvolle Weiterbildung umsetzen, die aktuelle Trends aufgreift und sich an den hohen Standards internationaler Journalistenschulen orientiert. Damit möchte die HMS den Teilnehmenden den Transfer zwischen journalistischen Ansprüchen und der digitalen Wandel ermöglichen.

Wer finanziert das Programm?

accordion open

Die inhaltliche Ausgestaltung des Curriculums sowie die Umsetzung der 40 Schulungstage verantwortet die HMS. Das DJF ist im Weiterbildungsbereich der HMS angesiedelt.
Das DJF wird durch das Facebook Journalism Project (FJP) finanziert, welches im Januar 2017 ins Leben gerufen wurde, um die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen Facebook und der Medienbranche zu stärken.

Wie wird die Unabhängigkeit des DJF garantiert?

accordion open

Die HMS garantiert die inhaltliche Unabhängigkeit des Programms durch einen ehrenamtlichen Beirat. Dieser besteht aus namhaften Journalisten und Praktikern aus der Medienbranche. Aus diesem Beirat rekrutiert sich ein Arbeitskreis, der unter anderem das Auswahlverfahren der Fellows begleiten und sich aktiv an der Ausgestaltung des Curriculums sowie an der Auswahl der Lehrenden beteiligen wird. Beirat und Arbeitskreis sind essentiell für die Unabhängigkeit, Qualität und Umsetzung des DJFs.

Warum passt das DJF zur HMS?

accordion open

Die HMS blickt auf 15 Jahre Expertise und Kompetenz in den Schwerpunkten digitale Kommunikation und Innovationen im Medienbereich zurück. Seit ihrer Gründung hat sich die HMS zum Ziel gesetzt, besonders begabte Medienschaffende weiterzuqualifizieren. Seit 2003 bildet sie Studierende auf hohem Niveau zu Medienmanager_innen, Journalist_innen und Filmschaffenden aus.

Welche journalistischen Weiterbildungsangebote bietet die HMS noch an?

accordion open

Das DJF ist komplementär zum berufsbegleitenden Masterstudiengang “Digital Journalism” angelegt, in dem Teilnehmende den Abschluss “Executive Master of Arts in Journalism” der Universität Hamburg erwerben können. Somit ergänzt das an den Weiterbildungsbereich angegliederte DJF das akademische Studienangebot der HMS im Bereich Journalismus.

Warum unterstützt Facebook überhaupt den Journalismus?

accordion open

Facebook arbeitet eng mit Verlagen und Medien auf der ganzen Welt zusammen, um ihre Ziele und Bedürfnisse besser zu verstehen. Journalistenschulen sind die Basis für eine funktionierende Medienlandschaft. Die Partnerschaft mit der Hamburg Media School unterstreicht die Vision des Facebook Journalism Projects, in Organisationen und Programme zu investieren, die die Zukunft des Qualitätsjournalismus und einer informierten Gesellschaft stärken. Facebook will seiner gesamtgesellschaftlichen Verantwortung weiter nachkommen. Das beispielsweise durch die Unterstützung von Projekten, wie sie jetzt - im Rahmen des DJF - mit der Hamburg Media School umgesetzt werden.

Untergräbt das Programm die journalistische Ausbildung?

accordion open

Das Programm richtet sich an Journalistinnen und Journalisten mit Berufserfahrung und ist als berufsbegleitende Weiterbildung konzipiert. Das Programm kann und wird damit nicht die journalistische Grundlagenausbildung ersetzen.

kontakt

Ansprechpartnerin

DJF Anja Kollruss

Koordinatorin DJF

Anja Kollruß

telefon+49 (0) 40 413468-76

emailMail