HMS - BLOG

BUNTE KISTE

Lernen vom Motivator: Karsten Linke an der HMS

von CHRISTINE KREUZKAM am 11.07.2019

Ausgelassene Stimmung im Seminarraum: Die Teilnehmer des Programms „Digitale Medien für Medienschaffende mit Fluchtgeschichte“ erwarten heute Sportkommentator, Moderator und Coach Karsten Linke. Schon zum zweiten Mal arbeitet der Medienprofi mit den Teilnehmern_Innen der DMF-Weiterbildung zusammen. Wie alle Dozenten des Programms ehrenamtlich und „aus Freude und Überzeugung“. Es geht viel um das eigene Mindset - und um ganz handfeste Tipps und Tricks, um in den Medien arbeiten zu können.
DMF Gruppe 6

Die Teilnehmer des DMF-Programms gemeinsam mit Dozent Karsten Linke vor der Hamburg Media School

Das DMF-Programm der Hamburg Media School will die Teilnehmer_Innen auf den Berufseinstig in der neuen Heimat Deutschland vorbereiten, wertvolle Kontakte in die Branche herstellen, Fachwissen vermitteln, Sprungbrett in die Medienlandschaft sein.
Es will aber auch – und das wird am heutigen Seminartag besonders deutlich – motivieren, neues Selbstbewusstsein entstehen lassen, Zuversicht geben, Impulsgeber sein.
Genau dafür steht Karsten Linke heute vor den zehn Teilnehmern. Linke, oder auch Karsten, wie alle in dem Kurs ihn sogleich nennen dürfen, ist ausgebildeter Journalist, Sportkommentator Moderator und auch Coach. In dieser Funktion arbeitet er regelmäßig mit seinen Kunden an kompetentem Auftreten, daran, sich perfekt zu präsentieren, öffentliche Auftritte zu meistern oder beispielsweise in Interviews zu überzeugen – alles Kompetenzen, die für die Teilnehmer und ihre beruflichen Ziele extrem wichtig sind. Und die genau die Bereiche betreffen, in denen sie sich – nun nicht mehr in ihrer gewohnten kulturellen Umgebung und zudem noch außerhalb ihrer Muttersprache – noch unsicher fühlen.
Die Thematik ist ernst, die Stimmung ist heiter. In lebhafter Runde wird über positive Energie, die Wichtigkeit der persönlichen inneren Einstellung, eine Neujustierung des eigenen Mindsets, Motivation, Disziplin und einen klaren Fokus gesprochen. Linke vermag es, Schwierigkeiten, Negatives und Hürden zu benennen und dann in etwas Konstruktives, Zukunftsgerichtetes und Positives zu verwandeln. Er gibt ganz konkrete Tipps, die von Trainingsanleitungen zu Stimmtraining und Körpersprache über Rollenspiele bis hin zu mentalen Methoden wie Glaubenssätzen und Entspannungstechniken reichen.

Ganz deutliche wird, dass die Teilnehmer genau diese Handreichungen brauchen. Neben dem Fachwissen und der Kenntnis der Regeln der (deutschen) Medienlandschaft geht es in dem DMF-Programm generell und im heutigen Seminar auch im Speziellen immer darum, Perspektiven aufzuzeigen sowie Selbstbewusstsein, Zuversicht und den Fokus auf das jeweils individuelle Ziel zu stärken.

Die Teilnehmer haben sich im Vorfeld sehr auf diesen zweiten Termin mit Karsten Linke gefreut. Nach zwei Stunden in dem Seminar verstehe ich bestens, warum. Als ich schließlich an meinen Schreibtisch zurückgehe, um in meinen Arbeitsalltag zurück zu kehren, nehme eine große Portion dieser positiven Energie mit. Danke, dass ich heute Euer Gast sein durfte.

DMF 18
Der Dozent Karsten Linke

Nach seiner Ausbildung beim Westfalen Blatt und Sat.1 arbeitete Linke von 1991 als Redakteur für die Bereiche Fußball, Tennis und Golf. Im Studio Berlin war er als Redakteur für „ran – die Sat.1-Fußballshow“ von 1992 bis 1994 mit verantwortlich.

Der Schritt in die Selbständigkeit folgte in 1995: ESPN, RTL und Sat.1 waren die ersten Auftraggeber. Seit 1996 war Linke 14 Jahre für Eurosport als Kommentator und Moderator tätig. Höhepunkte der Live-Berichterstattung vor Ort waren u.a. die Tennis-Turniere Melbourne, Paris und New York, die Fußball-WM 1998 und die EM 2000 sowie die Hockey-WM 2006.

Für Sportdigital (ab 2007) kommentiert er seit der Saison 2009/10 Fußball aus bis zu acht europäischen und internationalen Fußball-Ligen.

Karsten Linke arbeitet außerdem als Coach und bietet mit Coachremotely.de eine digitale Weiterbildung im Bereich Business Coaching an, die sich den Schwerpunkten Persönlichkeit & Entwicklung, Präsentation & Rhetorik, Sales & Marketing sowie Führen & Deligieren widmet.

Mehr zu Karsten Linke unter www.karstenlinke.de.
Digitale Medien für Medienschaffende mit Fluchtgeschichte – das DMF-Programm

Seit April 2016 bietet die Hamburg Media School Medienschaffenden mit Fluchtgeschichte – unabhängig von ihrem jeweiligen Aufenthaltsstatus – ein halbjähriges modulares Kursprogramm mit anschließendem Praktikum in einem Hamburger Medienunternehmen bzw. einer Filmproduktion. Alle Teilnehmer_innen haben in ihrer alten Heimat bereits in dem einen oder anderen Bereich der Medienbranche gearbeitet – hier in ihrer neuen Heimat fangen sie wieder bei null an. Dabei will die HMS helfen. Neben inhaltlichen Seminaren und einem videojournalistischen Praxisprojekt vor allem mit Kontakten, die in der Medienwelt ein so wichtiges Pfund sind.

Ansprechpartner für das DMF-Programm


Hauke Lorenz:
Tel: +49 (0)40-413-468 - 75
E-Mail: h.lorenz[at]hamburgmediaschool.com