Köpfe

Ellen Heinrichs

Ellen Heinrichs ist Gründerin und Geschäftsführerin des „Bonn Institute“, das sich für die Förderung und Vermittlung von Konstruktivem Journalismus einsetzt.

Ihr besonderes Interesse gilt Themen wie Innovations- und Wissensmanagement sowie dem konstruktiven Journalismus. 2020 nahm sie als erste Deutsche am Fellowship-Programm des Constructive Institute in Aarhus/Dänemark teil und führte im Auftrag des Grimme Instituts eine Impact Study über konstruktiven Journalismus durch. Zudem engagiert sie sich bei dem jährlichen Constructive Journalism Day von NDR Info und HMS.

Ellen Heinrichs begann ihre Laufbahn als freie Mitarbeiterin der Rheinischen Post. Nach Stationen bei internationalen Organisationen kam sie 2001 zur Deutschen Welle, wo sie als Radioredakteurin arbeitete und am Aufbau der DW Akademie mitwirkte. Ab 2014 war Ellen Heinrichs im Stab der Programmdirektorin der Deutschen Welle tätig und mit ihrem Team für digitales Trendmonitoring und unternehmensweiten Wissenstransfer verantwortlich. Zuletzt war sie Head of Trends & Knowledge und maßgeblich am digitalen Wandel des Auslandssenders beteiligt.
Ellen Heinrichs ist neben ihrer Beiratstätigkeit für das Digital Journalism Fellowship der HMS auch in dessen Arbeitskreis aktiv.

Schuster Ellen