Köpfe

Jerry Hoffmann

Jerry Hoffmann, geboren 1989 | Hamburg. Studiert Schauspiel und Regie in München, Los Angeles und Berlin. Sein Debüt gibt er im Kinofilm Shahada (Qurbani, Wettbewerb 60. Berlinale). Neben Theaterengagements (Ensemble Mitglied Maxim Gorki Theater, Münchener Kammerspiele, Volksbühne Berlin) und Praktika (Jung von Matt, 3Rosen) folgen verschiedene Rollen für Film und Fernsehen (u.a. "Hitman Agent 47“, „Wir sind wieder wer!“ (FIRST STEPS Award 2012), „Zeit der Helden“ und „Grzimek“). Für seine Darstellung im Kinofilm „Heil“ wird Hoffmann auf dem Filmfest München als bester Nachwuchsschauspieler nominiert (Brüggemann, Premiere auf dem Filmfest in Karlovy Vary), ebenso von der Theater Heute für seine Darstellung des Amor in ‚I Call my Brothers‘. Sein Regiedebüt „Celine" wird auf dem VRSC von USC und Walt Disney ausgezeichnet. Hoffmann moderiert 2017 gemeinsam mit Aylin Tezel den First Steps Award. "Amelie rennt" läuft auf der 67. Berlinale und gewinnt 2018 den deutschen Filmpreis. 2019 ist er in einer Hauptrolle in dem Kinofilm Am Ende Legenden (Panthaleon, Warner Brothers) zu sehen.

Hoffmann ist Mitglied der Deutschen Filmakademie und Fulbright Alumni.

Jerry Hoffmann T1