Köpfe

Janina Hüttenrauch

Regie

Janina Hüttenrauch erhielt mit 19 Jahren ein Stipendium für die int. Sommerkunstakademie in Salzburg. Dort drehte sie den Kurzfilm „toys“, der kurz darauf mit dem Deutschen Menschenrechtsfilmpreis (2. Platz, Kategorie „non-professional") ausgezeichnet wurde und zudem die CIVIS-Auszeichnung für den besten deutschen Nachwuchsbeitrag im int. Wettbewerb erhielt. Ihr Dokumentarfilm „Der andere Weg“, gewann im Jahr darauf den Bayerischen Jugendfilmpreis zum Thema „Willkommen in der Fremde“. Nach einer erfolgreichen Studienzeit in Neuseeland mit dem Schwerpunkt Film folgten Aufenthalte in den USA und Afrika.
Wertvolle Set-Erfahrung erwarb sie in den Regieassistenz-Abteilungen von Regiegrößen wie u.a. Brian Singer (Operation Walküre), Sherry Hormann (Wüstenblume), David Wnendt (Kriegerin) und Roland Emmerich (Anonymous). Sie drehte weitere Dokumentar-, Kurz- und Werbefilme, die auf Festivals im In- und Ausland gezeigt und z.T. prämiert wurden. Seit 2022 studiert sie Regie an der HMS.

Janina Huettenrauch KN9 A7158 3 Sterne