Köpfe

Stefan Krohmer

Fachbereichsleiter Regie

Geboren 1971 in Balingen, studierte er nach dem Abitur Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Erlangen und Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Seit 1999 verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit dem Drehbuchautor Daniel Nocke. Ihre gemeinsamen Fernsehfilme „Ende der Saison“ und „Familienkreise“ wurden jeweils mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold ausgezeichnet. Sein Kinodebüt feierte Stefan Krohmer 2003 mit „Sie haben Knut“. Sein zweiter Kinofilm „Sommer ’04“ wurde nach Cannes in die Reihe „Quinzaine des Réalisateurs“ eingeladen.

Seit 2009 leitet er den Regiebereich an der Hamburg Media School.

Krohmer Regie Funke Stertz Agentur Hamburg
  • Filmographie
  • Festivals&Auszeichnungen

TV


2012

  • Verratene Freunde


2011

  • Riskante Patienten


2009

  • Die fremde Familie


2008

  • Dutschke- a revolutionary life


2007

  • Mitte 30


2004

  • Ein toter Bruder


2003

  • Familienkreise


2000

  • Ende der Saison


1999

  • Barracuda Dancing


KINO


2013

  • Girl on Ice


2006

  • Sommer '04


2003

  • Sie haben Knut

2013

  • Nominierung Adolf-Grimme-Preis „Riskante Patienten“


2012

  • Bernd Burgemeister Preis, Bester TV-Film Filmfest München für „Riskante Patienten“


2011

  • Nominierung Deutscher Fernsehpreis „Bester Film“ für „Die fremde Familie“


2010

  • Deutscher Fernsehpreis „Bester Darsteller“ für „DUTSCHKE“
  • Goldener Gong für „DUTSCHKE“
  • Nominierung Adolf-Grimme-Preis „DUTSCHKE“
  • Nominierung Adolf-Grimme-Preis „Die fremde Familie“


2008

  • Nominierung Adolf-Grimme-Preis „Mitte 30“


2005

  • Nominierung Adolf-Grimme-Preis „Ein toter Bruder“


2004

  • Adolf-Grimme-Preis in Gold für Regie „Familienkreise“
  • Adolf-Grimme-Preis in Gold für Drehbuch „Familienkreise“
  • Fernsehfilmfestival Baden-Baden, Sonderpreis für „Familienkreise“
  • Nominierung Deutscher Fernsehpreis „Beste Regie“für „Familienkreise“


2003

  • Regiepreis FilmKunstFest Schwerin für „Sie haben Knut“
  • Variety’s Critics choice IFF Karlovy Vary „Sie haben Knut“
  • Preis der Deutschen Filmkritik „Drehbuch“ für „Sie haben Knut“


2002

  • Adolf-Grimme-Preis in Gold „Regie“ für „Ende der Saison“
  • Adolf-Grimme-Preis in Gold „Drehbuch“ für „Ende der Saison“
  • Adolf-Grimme-Preis in Gold „Darstellerin“ für „Ende der Saison“
  • Adolf-Grimme-Preis in Gold „Darsteller“ für „Ende der Saison“
  • Deutscher Fernsehpreis „Beste Darstellerin“


1999

  • Deutscher Fernsehpreis „Nachwuchs“ für „Barracuda Dancing“
  • 2. Preis Studio Hamburg Nachwuchspreis für „Barracuda Dancing“
  • Pro 7-Preis, Int. Filmfest der Filmhochschulen München für „Barracuda Dancing“