Köpfe

Claas Relotius

Claas Relotius, geboren 1985, studierte Politik- und Kulturwissenschaften in Bremen und Valencia, bevor er 2009 das Masterstudium an der Hamburg Media School begann. Er absolvierte in dieser Zeit Praktika beim ZDF heute-Journal in Mainz, der Deutschen Welle in Berlin sowie der taz in Hamburg.

Seit Abschluss seines Studiums an der HMS im Sommer 2011 arbeitet er als freier Journalist und Autor mit dem Schwerpunkt Auslands- und Reportagejournalismus. Texte von Claas Relotius sind sowohl in deutschsprachigen als auch in englischsprachigen Publikationen erschienen, u.a. in der Weltwoche, der Neuen Zürcher Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Cicero sowie im britischen Guardian und in der Los Angeles Times.

Relotius Claas
  • Auszeichnungen

2013

  • Schweizer Medienpreis für junge Journalisten


2012

  • Österreichischer Zeitschriftenpreis

  • European Journalism Prize Wirting for CEE / Shortlist

  • Medienpreis für Freischaffende / Shortlist

  • Coburger Medienpreis

  • Top 30 bis 30


2011

  • Stipendium der Heinz-Kühn-Stiftung

  • kontext-Recherchestipendium


2009

  • Stipendium der FAZIT-Stiftung