Köpfe

Dominik Stawski

Dominik Stawski, Jg. 1984, stammt aus dem Rheinland. Nach dem Wehrdienst in den bayerischen Alpen studierte er Journalistik, Politik und Betriebswirtschaft in Eichstätt und Ingolstadt (Diplom), gefördert von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Als Stipendiat der Uni Eichstätt studierte er zwei Semester an der Carroll School of Management des Boston College, USA. Er absolvierte Praktika u. a. beim SPIEGEL in Hamburg, bei ARD und dpa in Washington D.C. und dem WDR in Köln und arbeitete als freier Journalist crossmedial für diverse Medien. Von 2009 bis 2011 absolvierte er ein Volontariat bei der Süddeutschen Zeitung. 2011 wurde er vom Medium Magazin zu einem der Top-3-Nachwuchsjournalisten des Jahres im deutschsprachigen Raum gewählt. Nach dem Volo arbeitete er für NDR, Spiegel Online und stern, wo er seit 2011 als Redakteur angestellt ist.
Er gewann mehrere Medienpreise, darunter den Deutschen Reporter-preis, den Axel-Springer-Preis, den Otto-Brenner-Preis und den Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik. Er referiert in journalistischen Seminaren an den Unis Hamburg und Münster und unterrichtet an der Henri-Nannen-Journalistenschule. 2016 nahm er am Nachwuchskräfteprogramm von Gruner+Jahr teil. Seit 2018 studiert er mit einem Stipendium des Verlages an der Hamburg Media School berufsbegleitend Medienmanagement. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Stawski Dominik