HMS - BLOG

BUNTE KISTE

Tech Summer

Liebe Trend-Jäger und Medien-Junkies,

wer hat sich das nicht auch schon mal gesagt: „Eigentlich brauche ich das nicht, aber ich will es U N B E D I N G T haben.“ Meistens geht es dabei um irgendeine Art von Luxusartikel, häufig auch um das neuste Technik-Gadget von den großen Playern wie Apple oder Samsung. Daher musste ich auch wirklich lachen, als ich dieses Video gesehen habe, bei dem die Kleinen mit der Apple Watch konfrontiert werden.
Für das innere Kind in uns, hier ein paar brandheiße Tech-Trends die den Sommer noch cooler machen können!

Lily – Wasserfeste Drohne

Kamera- und Videodrohnen gehören zu den technologischen Entwicklungen, die zukünftig immer stärker in unseren Alltag eindringen werden und für Medien eine entscheidende Rolle spielen. Die meisten der verfügbaren Drohnen werden mithilfe eines Controllers gesteuert, was jedoch die Bewegungsfreiheit der bedienenden Person einschränkt. “Lily” ist eine Innovation, die ganz ohne manuelle Steuerung funktioniert. Stattdessen trägt man eine Fernsteuerung am Handgelenk oder in der Tasche. So wirft man Lily einfach in die Luft und die Kamera folgt einem. Besonderes Feature: Lily ist wasserfest.

Holus – 3D-Hologramme

Den Gesprächspartner am Telefon in 3D sehen oder die Datei vom Tablet multidimensional erleben, das soll mit Holus möglich werden. H+ Technologies aus Vancouver hat ein holographisches Display entwickelt, das nach Verbindung mit einem mobilen Endgerät Inhalte in einer Art Pyramide projizieren kann. Diese Bilder sind aus 360° anschaubar. Die Finanzierung von Holus wird über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter gesichert: Bereits nach ein paar Stunden waren die umgerechnet gut 36.000 EUR eingesammelt. Mitte 2016 sollen die ersten Geräte lieferbar sein.

Sphericam 2 – 360-Grad-Kamera für VR-Systeme

Die Sphericam 2 ermöglicht 360°-Videoaufnahmen in einer 4K-Auflösung (4096 x 2160 Pixel) bei 60 Bildern pro Sekunde. Der Startpreis in Höhe von 1.300 US-Dollar macht sphärische Aufnahmen erschwinglicher. Das fertige Material kann durch ein Virtual-Reality-Headset ähnlich der Oculus Rift oder in herkömmlicher Form auf Tablets, Smartphones oder PCs betrachtet werden. Durch YouTubes 360°-Funktion können die Aufnahmen direkt im Browser interaktiv gedreht werden. Die Kamera übertraf im vergangenen Juli ihr Ziel von 150.000 US-Dollar auf Kickstarter innerhalb kurzer Zeit.

Jott – Der Hit an US-Schulen

Schulen in den USA werden von einem neuen Trend erfasst: der Messaging-App Jott. Warum die Schüler ganz heiß drauf sind? Ganz einfach: Die App ermöglicht das Versenden von Nachrichten ohne WLAN-Verbindung oder Datentarif und ist damit praktisch und kostenfrei. Außerdem ist das Texten auch mit einem iPod möglich. Wie funktioniert‘s? Jott greift auf die AirChat-Technologie zurück und baut Netzwerke an Schulen auf innerhalb derer kommuniziert werden kann. Wer kann Jott benutzen? Die Schüler müssen sich mit realen Angaben identifizieren und von anderen Schülern verifiziert werden.

Viel Spaß beim Testen und Spielen!

Noch mehr Trends und Innovationen gibt es im täglichen “Case of the Day” des nextMedia.Kompass. In Kooperation mit nextMedia.Hamburg identifiziert das InnoLab der HMS jeden Monat spannende Cases und stellt sie registrierten Nutzern exklusiv als Trendreport zur Verfügung.